Grat-Touren im Allgäu

September 8, 2019

Bergsteigen in seiner reinen Form: Über Grate, ohne Wegweiser, höchstens mit Trittspuren: Solche Touren gibt es unzählige im Allgäu. Einige durfte ich bereits erleben, die schönsten (meiner) Grat-Touren fasse ich in diesem Artikel zusammen.

 

Apostelgrat_Allgäu Tourenbericht GratApostelgrat (Säuling, bei Füssen)

Seil oder kein Seil? Die alte Frage bei solchen Touren. Wir hatten eines dabei, einfach zur Sicherheit. Spätestens an der abgespeckten Abkletterstelle (ansonsten wohl die Schlüsselstelle) waren wir froh drum – wo anders brauchten wir es allerdings nicht.

Der Grat ist nur ganz selten wirklich ausgesetzt, oft krabbelt man durch Latschen oder hat ein paar Meter weiter unten wir Boden unter sich. Der Fels ist erstaunlich fest, die Aussicht bombastisch (Schloss Neuschwanstein!) und die Tour absolut empfehlenswert.

 

Zum Tourenbericht APOSTELGRAT

 

Großer Wilder Nordgrat Allgäu Bergsteigen KletternGroßer Wilder Nordgrat

Der Normalweg auf den Großen Wilden erfordert bereits kurzes Klettern im zweiten Grad. Die Stelle ist durchaus ausgesetzt und muss zwingend auch wieder abgeklettert werden. Objektive Betrachtung, ob man dem gewachsen ist, tut hier gut!

Ansonsten ist Tour herrlich abwechslungsreich und der Gipfel mit der direkten Aussicht auf die Höfats einmalig schön. Lässt sich ideal mit der Ersteigung des Schnecks kombinieren!

 

Zum Tourenbericht GROSSER WILDER NORDGRAT

 

Stuhlwandgrat Grünten Allgäu Grat Bergsteigen Klettern FelsStuhlwandgrat

Ein „Einsteiger-Grat“, was wohl aber eher an der Nähe zum Tal, als an seiner Einfachheit liegt. Immerhin kann man ein paar der kniffligen Stellen umgehen. Trotzdem bleibt er an einigen Stellen arg ausgesetzt und man muss sich immer wieder mal entscheiden, ob man nun links oder rechts der Finne klettert.

Der Grat macht in beiden Richtungen Sinn, wir sind ihn bisher allerdings immer in Richtung Tal gegangen, weil man so den Abstieg durch den Wald besser findet. Der ist aber inzwischen sowieso gesperrt – oder vielleicht auch nicht, die „Rechts“ (oder sollten wir besser „Jäger“)-lage ändert sich da ständig.

 

Zum Tourenbericht STUHLWANDGRAT

 

Großer Daumen Nordwest Grat Allgäu Bergsteigen Klettern BergtourGroßer Daumen Nordwestgrat

Den Grat hat jeder Oberallgäuer wohl zwangsläufig auf dem Schirm, einfach weil die Kante im Abendlicht immer herrlich leuchtet!

Der Zustieg ist unverhältnismäßig lang, die Kletterei ganz nett und spätestens der Gipfel begeistert dann doch sehr. Wer sich’s zutraut oder jemand Ortskundigen dabei hat, sollte das Ding unbedingt in den Abendstunden unternehmen. Herrliche Eindrücke garantiert!

 

Zum Tourenbericht GROSSER DAUMEN NORDWESTGRAT

 

Pfannenhölzer Grat Allgäu Bergsteigen Klettern BergtourPfannenhölzer Grat – Kleiner Daumen

Mittelmäßig bekannt, mittelmäßig der Ruf – dafür umso imposanter in der Draufsicht. Endlos lang erscheint der zackige, schroffe Grat hinauf zum Kleinen Daumen. Steht man erstmal oben, entpuppt er sich als Grasgrat mit spannenden Klettereinlagen.

Ein unheimlich abwechslungsreicher Anstieg, der etwas Kondition und gewisse Robustheit was steiles Gras angeht erfordert.

 

Zum Tourenbericht PFANNENHÖLZER-GRAT

 

Bretterspitze Grat Allgäu Bergsteigen Klettern BergtourBretterspitze Westgrat

Nicht mehr Allgäu, aber leider zu schön, um ihn in dieser Liste nicht aufzunehmen: Der Westgrat zur Bretterspitze ist herrlich griffig, überzeugt mit gutem Fels und genialer Hütte im Zustieg (leider ist das urige Kaufbeurer Haus 2019 geschlossen).

Lohnt wohl offensichtlich nicht nur im Winter!

 

Zum Tourenbericht BRETTERSPITZE WESTGRAT

 

 

Diese Ausrüstung ist auf Bergtouren dabei dabei:

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.