Besser klettern!

Willkommen in meiner Rubrik „Besser klettern!“. Eines vorweg: Ich bin weder eine Trainerin noch klettere ich 8a. Im Gegenteil eigentlich. Ich habe vor fünf Jahren das Klettern wieder angefangen und krabbelte bis vor zwei Jahren fast ausschließlich im Toprope herum – Vorstieg war selten eine Option für mich, wenn dann in Touren, die ich sehr gut kannte.

Heute ist alles anders. Ich will mit dieser Rubrik definitiv nicht prahlen, sondern Dich ermutigen, die Angst zu packen, wenn du das wirklich willst. Denn hey: Schau mich an, ich war der Angsthase vor dem Herrn, wirklich. Und heute? Nicht mehr (so sehr 😉 )! Und Du kannst das auch!

Sollte Dir diese Rubrik ernsthaft etwas bei der Bewältigung der Angst geholfen haben, schreibe mir sehr, sehr gerne eine Mail und schildere DEINE Erfolgsgeschichte! Ich würde mich riesig freuen!

Kategorie auswählen:

Angst loswerdenBesser werdenInterviewsKnow How

 

 

.

.

 

.


.

Vom Angsthasen zum Vorstiegsäffchen

Die "Jubel-Verschneidung" in der "Sei Prophet"2015 hatte ich das alles satt. Ich wollte etwas ändern und stellte mich der Vorstiegsangst. Es dauerte und war hart. Aber erfolgreich! Trotzdem merkte ich, dass oft nicht die Kraft, sondern immer noch der Kopf es war, der mich limitierte. Denn in eine Tour im Vorstieg „mal reinzugehen“ oder wirklich alles zu geben, das sind nochmal zwei völlig unterschiedliche Paar Schuhe.

Ich startete also zum Gegenangriff und machte das Jahr 2016 zum „Jahr der Angstbewältigung“. Ich wollte die Angst beim Sportklettern ablegen und frei bis ans Limit gehen können, ohne vom Kopf gebremst zu werden.

Was Ihr von dieser Rubrik erwarten könnt

In der Nordwand der westlichen ZinneIch habe mich dafür zum einen mit einigen Trainern unterhalten, die sich entweder direkt auf das Thema spezialisiert haben oder schon lange in diesem Bereich arbeiten. Aber auch starke Athletinnen, die alpin wild unterwegs sind, kommen zu Wort.

Und dann gibt es noch ein paar ganz subjektive Worte von mir selbst, denn ich kann sooo gut nachfühlen, wie es ist, wenn man das Gefühl hat, dass ALLE anderen keine Angst haben und einfach so überall einsteigen – nur man selbst hängt im Toprope und gruselt sich selbst dort. Aber hey, Schluss damit! Wenn Du es selbst wirklich anpacken willst, kannst du die Angst ablegen. Du musst nur bereit sein, Dich im Training zu überwinden und wirklich zu wollen!

Mädels, auf zum Gegenangriff!

Und obwohl das natürlich auch ein Thema für Männer ist, möchte ich in dieser Rubrik ganz speziell die Mädels ansprechen. Genau, DICH! Denn wir Mädels können viel leisten, wenn wir erstmal selbst wollen und an uns glauben. Ich will Dir in dieser Rubrik einerseits zeigen, dass es möglich ist und andererseits ganz konkrete Tipps an die Hand geben, mit denen Du Deiner eigenen Angst begegnen kannst. Und jetzt: Chacka! Schluss mit unbegründetem Gegrusel, auf zum Gegenangriff!

 


Danke!

werbebanner_kletter-werkstatt_851x315px120516Einen ganz herzlichen Dank an alle Trainer, die mich bei der Recherche unterstützt haben:

Und vielen Dank an die inspirierenden Athletinnen, die mir so geduldig meine Fragen beantworteten:

  • Babsi Zangerl – die Lady, die von der Boulderlady zur wilden Wilden wurde
  • Nina Caprez – im Rätikon aufgewachsen und dadurch die Wildheit im Blug
  • Ines Papert – Eiserne Lady, egal ob im Eis oder im Fels
  • Caro North – als Mädelsseilschaft auf dem Cerro Torre. Wie geil!

 

Kategorie auswählen:

Angst loswerdenBesser werdenInterviewsKnow How

Bleibe auf dem Laufendenschliessen
oeffnen