Ausrüstungsschnack #5: Reisen

Juni 11, 2019

#Werbung: Alle in diesem Artikel erwähnten Produkte wurden mindestens von mir ausgewählt, meist auch ganz regulär gekauft. Die Erwähnung in diesem Artikel ist weder mit Herstellern noch mit Shops abgesprochen, die Auswahl habe ich ganz frei Schnauze getroffen. Die Links sind teilweise Affiliate-Links.

Die Instagram-Follower haben’s verfolgen können: Wir kommen gerade von einer knapp einmonatigen Reise durch das wunderbare Land SÜDAFRIKA zurück.

Natures Valley Bucht Garden Route SüdafrikaDiesmal lag der Fokus nicht auf dem Trekking, sondern vor allem auf Klettern, Gleitschirmfliegen und natürlich ganz klassischen Highlights wie dem Kruger Nationalpark, der Garden Route, Cederberg und Kapstadt. Wie es war? Von Herzen: Sagenhaft schön. Ein idealer Mix aus Sport, Sightseeing und Genuss. Ausnahmsweise hatten wir sogar unheimliches Glück mit dem Wetter 😉 Wir haben nahezu ausschließlich im Zelt und (ungewohnt!) auf Campingplätzen übernachtet, daher hier nun einige ganz persönliche Ausrüstungs-Highlights:

Zelt von EXPED

Zelt Roadtrip Simonskloof SüdafrikaDas Orion II – Zelt von Exped habe ich mir schon vor Jahren gekauft, weil es mich bei anderen einfach unglaublich begeistert hat. Es bietet zwei Personen sehr gut Platz, die Absiden sind ausreichend groß, um auch mal darin zu kochen und es bieten sich viele Kleinigkeiten, die beweisen, dass hier jemand von A bis Z mitgedacht hat (reflektierende Leinen, im Innenraum viele Taschen, Ösen und Ablagemöglichkeiten, sehr gute Belüftung, egal ob’s sehr warm oder sehr kalt ist…). Größtes Highlight ist aber wohl, dass es – zumindest zu zweit – in Nullkommanix aufgebaut ist und auch ohne Heringe auskommt.

Innen- und Aussenzelt sind miteinander verbunden, was den Aufbau beschleunigt und sich vor allem bei Regen auszahlt: Hier wird das Innenzelt erst gar nicht nass. Perfekt. Einziger Wermutstropfen (neben dem Schweizer Preis!) ist das Gewicht, aber für solche Reisen, bei denen man entweder viel an einem Ort bleibt oder ohnehin mit dem Auto reist, ist es ideal. Ordentlich zusammengepackt ist es so groß wie ein Halbseil 😉 Das Zelt gibt es – für einen noch schweizerischen Preis – auch noch aus Ultralight-Version.

Schlafmatte von EXPED

Wie oft habe ich neidisch auf die Matte des Mannes geäugt: Angenehm dick, unheimlich bequem und ganz ohne Selber-Aufblasen. Kein Vergleich zu meiner NeoAir von Therm-A-Rest, der zwar bei Packmaß und Gewicht niemand was vor macht, aber eben auch nicht, was den Raschel-Faktor angeht. Breit ist sie natürlich auch nicht. Für so eine lange Reise, bei der es nicht allzu sehr aufs Gewicht ankommt, habe ich mir noch kurzfristig die »SynMat UL Light« von EXPED besorgt. Ein Traum!

Groß wie eine 1l-Flasche, relativ leicht (ca. 400 g) und robust. Besonderes Highlight ist der SCHNOZZLE-Packsack (kein Witz, das Ding heißt wirklich so) – eigentlich ein ganz normaler Packsack, allerdings unten mit einem Ventil dran. Das Ventil wird auf das Gegenstück an der Matte geklippt, der Packsack oben geschlossen und die eingeschlossene Luft einfach in die Matte gedrückt. Super einfach, super effizient! Dadurch kommt erst gar keine Feuchtigkeit ins Innere und der Packsack eignet sich (auf links gedreht) sogar noch ideal als Kopfkissen.

Last but not least: Mit einer kleinen Ergänzung wird der SCHNOZZEL-Sack zur Dusche. Klingt komisch, ist aber so. Bei Exped scheint es wirklich Leute zu geben, die „draußen“ nicht nur von „drinnen“ kennen.

iOverlander

Eine App, die uns ein Freund empfohlen hat. Wenn ich es richtig verstehe, stammt sie eher von denen mit den ausgebauten Landrovern und Unimogs, für uns Normalos hat diese App aber auch rundum perfekt funktioniert: Die Community gibt Übernachtungsmöglichkeiten auf einer Karte ein – inklusive kurzer Beschreibung und Bewertung. Dort finden sich dann sowohl Campingplätze als auch Parkplätze, auf denen man eine Nacht (nicht unbedingt legal) stehen kann. Einkehrtipps gibts oben drauf. Klingt erstmal nach TripAdvisor, die App ist aber im Gegensatz sehr schlicht gehalten, werbefrei und vor allem auch offline komplett nutzbar. Richtig, richtig gut!

Reise-MeditationskissenMeditationskissen TRAVEL MINI

Den Morgen mit einer Runde Ruhe zu beginnen, ist eine wunderbare Routine im Urlaub. Mal am Strand, mal unter einem besonderen Baum, manchmal auf einem Felsen in der Morgensonne… Die Meditationskissen von Lotus-Design aus Köln sind nachhaltig produziert, sehr schön gearbeitet und bequem. Ich hatte das TRAVEL MINI  dabei, das für so eine Reise ideal ist.

Riesen-Reisetasche mit Rollen

Auf unserer USA-Reise hatte ich ja den Roll-Duffle mit 110 Litern von Arcteryx dabei – die großen Rollen und der Minimalismus haben mir damals sehr gut gefallen. Das nicht-abnehmbare Gestell hat aber im kleinen Auto gestört. Auf Anfrage bekam ich nun eine monströs große Tasche (Migrate Wheeled Duffle mit sagenhaften 130 Litern) von Eagle Creek. Ebenfalls mit (kleineren) Rollen, dafür aber auch als Rucksack tragbar und zumindest einigermaßen klein zusammenrollbar.

Der Stoff ist sehr robust, allerdings leider nicht wasserdicht, was wir in der Türkei bei einem Tag Dauerregen feststellen durften. Durch die Konstruktion kann man aber – ähnlich wie beim Koffer – erstmal entspannt packen, den Reißverschluss schließen und erst anschließend wird die Tasche komprimiert. Dadurch entfällt das ärgerliche Am-Reißverschluss-Rupfen-bis-die-Tasche-ENDLICH-zu-ist-Hassle.

Der Stauraum ist angenehm groß (könnte natürlich immer größer sein 😉 Aber bei mir hat Gleitschirm, Kletterzeug inkl. aller Exen, Klamotten, Kochgeschirr, Helm, Meditationskissen und was man halt sonst noch so dabei hat reingepasst). Wermutstropfen ist das Gewicht, aber leichter wird es wahrscheinlich erst, wenn man auf die Rollen verzichten würde… Aus dem Alter bin ich aber langsam raus 😉

 

 

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Sportguide Juli 1, 2019 at 4:00 pm

    Sehr informativ geschrieben, speziell auch, was das Thema Ausstattung und Vorbereitung angeht. Ich komme eigentlich aus der Mountainbike Ecke, habe jetzt aber richtig Bock mit Klettern anzufangen.

  • Schreibe einen Kommentar zu Sportguide Cancel Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.