Momente: Tapetenwechsel

Mai 12, 2014

Tapetenwechsel! Benasque, Woche 7?

GrünWenn es mal wieder so weit ist, dass ich nachts von Griffen träume, ist es Zeit für eine Pause – am besten eine, in der die Kamera wieder mal voll zum Zug kommt. Und da auf meiner Urlaubs-Wunschliste „Wandern Pyrenäen“ steht, sind wir kurzerhand um 100 km nach Norden umgezogen. Es war schlicht das nächstgelegene Gebiet, in dem in meinem Wanderführer Routen beschrieben sind. Dass wir dabei natürlich ausgerechnet im zweithöchsten Gebirgszug der ganzen Pyrenäen landen, war ja bei meinem Geschick irgendwie klar. Die Landschaft während der Fahrt hier her wechselte jedenfalls merklich von trockenem, braunem Gestrüpp, über bunte Landwirtschaft bis hin zu sattem Grün. Eigentlich sieht es hier aus wie im Ötztal – im Tal saftige grüne Wiesen, durchzogen von wilden Gebirgsbächen, eingeschlossen von steil aufragenden Hängen, die oben in zackigen schroffen Grantigipfeln enden. Trotzdem ist es schön, es ist wie Urlaub irgendwie. Überall sprießen die Blumen, die Bäume haben erst ganz frisches Laub – ein schöner Kontrast zu Margalef, wo es schon mehr Sommer als Frühling war und insgesamt deutlich weniger bunt. Die nächsten Tage werden wir also ausschließlich wandern, oder womöglich gar einfach „spazieren“ (!), da doch noch sehr viel Schnee liegt. Klingt irgendwie nach ganz entspannt und komplett ohne Gruselpotenzial … Mal sehen, ob das klappt! Ich glaub ja irgendwie nicht ganz dran 😉

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.