Momente: Völlig durch (Nikibi, Lastoni di Formin)

August 18, 2015

Vorgestern die Cassin an der Westlichen Zinne, gestern sauber rausgeregnet worden aus der Tofana. Heute nochmals neun Seillängen bis 7+.

Auf den letzten Metern der Nikibi am Lastoni di ForminIch bin nicht so wild, mache das alles noch nicht so lang. Bin dementsprechend durch, als ich die letzten Meter bis zum Gipfel vorkrabble. Zwei halbherzig gelegte Sicherungen in der Seillänge, fallen will man hier ohnehin nicht. Die Füße schmerzen, die gemütlichen Schuhe hats gestern an der Tofana natürlich auch eingeweicht. Bald kommt der etwas lädierte Stand in Sicht, im gleichen Moment scheint mir die warme Sonne auf die Haut. Herrlich. Die Sonne hier, die kann was. Und der Ausblick! Mal wieder zum Niederknien (wie oft habe ich das in diesem Jahr eigentlich schon geschrieben?! Mindestens an der Finailspitze, an der Hinteren Schwärze allemal, an der Kuhscheibe sowieso, zuletzt an der Cassin, an den Hammerspitzen ebenfalls, am Widderstein wars schon auch schön….).

Es ist unsere letzte Tour für diesen Trip. Die Wolken türmen sich bereits groß auf, aber der Blick auf Tofana, Drei Zinnen und all die anderen Türme ist schon gewaltig. Unten grün, oben gelbgrau. Eine bemerkenswerte Landschaft.

Es gehen drei Tage Abenteuertrip zu Ende, die mir vorkommen wie mindestens eine Woche. Ich habe so viel gelernt, so viel gesehen, eine völlig andere Art der Kletterei kennengelernt. Ich bin zufrieden. Und völlig durch.

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Michael August 18, 2015 at 10:21 pm

    Drei Tage zum Miterleben … super!

  • Schreibe einen Kommentar zu Michael Cancel Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.