Momente: Urlaub

August 18, 2014

Ekne, Trondheim, Mitte August

Sie ist wahrhaftig goldgelb, die Morgensonne hier in Norwegen. Ich sitze auf einem warmen Felsen, der Blick reicht auf das Meer und einen strahlend blauen Himmel. Vor mir liegt ein wunderschön gemaserter Ast aus Eibe, außen fast weiß, innen rot-braun und fein gemasert. Eine Häkelnadel soll am Ende daraus werden, auch wenn ich mir noch nicht sicher bin, ob ich die Form wirklich hinbekomme. Nach einer Stunde wird mir klar: Sie ist perfekt. Wie eine „echte“! Nur eben einzigartig, selbstgemacht und wunderschön. Voll im Flow entsteht gleich noch eine ganz kleine – und weil`s so viel Spaß macht, auch gleich noch eine ganz große. So eine wollte ich doch immer mal haben. So verfliegen die Stunden, die Sonne wandert, zur Mittagszeit gibt es im Schatten ganz gemütlich Salat und Brot, nachmittags noch Kaffee mit selbstgemachtem, überragend leckerem Grießbrei… Mit einem netten Gespräch mit einem Einheimischen endet dieser herrliche „Maker“-Day. Drei Häkelnadeln, eine kleine Tasche, leckeres Essen, viel Sonne, eine schöne Gegend, ein netter Grundeigentümer. Ein perfekter Tag.

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Klettern in Norwegen | ulligunde.com März 15, 2016 at 10:06 am

    […]  Ekne (schickes Klettergebiet, aber sehr gewöhnungsbedürtig, wenn ich mich recht erinnere war das […]

  • Schreibe einen Kommentar zu Klettern in Norwegen | ulligunde.com Cancel Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.